Skip to main content

Tabletten gegen Hausstaubmilbenallergie

Tabletten gegen Hausstaubmilbenallergie neu auf dem Markt

Tabletten gegen Hausstaubmilbenallergie

Tabletten gegen Hausstaubmilbenallergie

Tabletten gegen Hausstaubmilbenallergie hat sich sicher so mancher Allergiker gewünscht – dieser Wunsch wurde jetzt wahr. Aber können die Tabletten halten was sie versprechen?

ACARIZAX heißen diese „Wunderpillen“, die gegen die Hausstaubmilbenallergie helfen sollen. Aber nicht nur das, sie sind auch wirksam gegen Asthma. Behauptet jedenfalls der Hersteller. Fakt ist, die Tabletten oder besser das Medikament hat die Zulassung vom Paul-Ehrlich-Institut, zuständig für Arzneimittelsicherheit bekommen.

Wo bekommt man die Tabletten gegen Hausstaubmilbenallergie?

Die Tabletten bekommen sie wie gewohnt von Ihrem Hausarzt verschrieben. Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten, dann wird nur ein Eigenanteil von zehn Euro fällig. Übernimmt Ihre Kasse die Kosten nicht, wird es teuer! Eine Tablette kostet bis zu drei Euro! So werden schnell 300 Euro oder mehr für eine Packung fällig.

Bei Online Apotheken wie DocMorris erhalten Sie die Tabletten allerdings auch. In jedem Fall müssen die Patienten volljährig sein. Weitere Voraussetzung ist eine mindestens mittelschwere Allergie und eine eventuelle Asthmaerkrankung.

Wie ist die Wirkung der Tablette?

In Studien haben fast eintausend Patienten das Medikament bekommen. Voraussetzung für die Teilnahme war, das die Patienten trotz Einnahme herkömmlicher Medikamente an Symptomen der Hausstauballergie litten. Bei diesen Studien konnten die Symptome offensichtlich gemildert werden.

Gibt es Nebenwirkungen?

Beschwerden wie Übelkeit, Juckreiz oder Schwellungen traten laut Studie gelegentlich bei Beginn der Therapie auf. Sie verschwanden dann aber im Laufe der Wochen.

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *